Sardelle fürs Sardellenfest neu geschmückt

Bunter Fisch wirbt auf dem See des Wissenschaftsparks für das interkulturelle Fest

Die Vorbereitungen zum diesjährigen Sardellenfest am 15. September im Wissenschaftspark nehmen Fahrt auf. Das Wahrzeichen des Fests, die Riesensardelle, soll wieder zu Ehren kommen und über den See am Wissenschaftspark schwimmen. Dazu hat der Styroporfisch Ende Juni in einer Schulaktion ein neues Kleid erhalten. Zwei erste Klassen der Wiehagenschule haben die Figur farbig neu gestaltet. Dabei wurde die Aktion vom Gelsenkirchener Künstler Heiner Szamida vom Halfmannshof künstlerisch angeleitet. Er übernimmt diese Aufgabe im Rahmen seines „Interkulturellen Ateliers“. Das  Referat 47 Zuwanderung und Integration / Kommunales Integrationszentrum der Stadt Gelsenkirchen ist Veranstalter des Sardellenfestes und hat das Interkulturelle Atelier ermöglicht.

 

< zurück