Donnerstag, 20. August, bis Samstag, 22. August 2020

Places _ Virtual Reality Festival

Plattform für Startups, Hochschulen und User

Pünktlich startete am Freitag der 24-Stunden-Hackathon in der Arkade. Foto: vdB

Deutschlands erstes Festival für Virtual Reality geht in die zweite Runde – vom 20.08. – 22.08.2020!

Gelsenkirchen-Ückendorf – im Herzen der Metropole Ruhr – wird wieder zur Bühne für die Avantgarde der Extended Reality. Das Event für Startups, Young Professionals, Expert*innen, Unternehmer*innen und alle, die von innovativen Lösungen begeistert sind. 

Places, das Das Festival findet   nicht irgendwo in einer Messehalle, sondern entlang der .Bochumer Straße in Gelsenkirchen-Ückendorf statt. Zwischen urbanem Altbau- Charme und modernen Einrichtungen wie dem WIssenschaftspark, zwischen Bordstein und Hinterhöfen, in Ladenlokalen, Wohnungen, Kunstateliers, Kneipen, in teils sanierungsbedürftigen Leerständen trifft virtuelle auf echte Realität, treffen Macherinnen und Macher auf Consumer. Beim Places _ Virtual Reality Festival.  Innovationen aus der zukunftsweisenden Virtual Reality Technologie sollen, so die Intention, für alle Menschen kostenfrei erlebbar werden.
2020 und 2021 ist das Places _ Virtual Reality Festival ein Projekt der Wirtschaftsförderung der Stadt Gelsenkirchen, gefördert im Rahmen der Digitalen Modellregion Gelsenkirchen durch Mittel des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein- Westfalen. Die Konzeption und Durchführung liegt in den Händen der Gelsenkirchener mxr storytelling UG.

 

> places-festival.de

 

< zurück
Hackathon-Equipment.
Eine coole Location - im wahrsten Sinne des Wortes - ist die Tiefgarage im Wissenschaftspark. Hier parken jetzt keine Autos, sondern Hochschulen aus ganz Deutschland präsentieren neue Entwicklungen im Bereich Extended Reality Technologie.
Schwarze Zelte schirmen die Hackathon-Teilnehmer*innen gegen Sonnenlicht in der Arkade ab.
Die DIVR-Awards warten in der Tiefgarage auf Ihre Verleihung.

Newsletter abonnieren