30.05.2019

Coworking statt Pendeln - digitale Arbeitsformen im Praxistest

 Workshop in NewWorkLab war ein voller Erfolg

Foto: Nick Wolff

"Coworking statt Pendeln – digitale Arbeitsformen im Praxistest" lautete der Titel einer Veranstaltung, zu der die WiN Emscher-Lippe GmbH/SMART NETWORKS zu einer Exkursion in das NewWorkLab, den Coworkingspace im Wissenschaftspark Gelsenkirchen eingeladen hatte. Die gute Nachricht lautet: Pendeln muss gar nicht sein.Insgesamt 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich Mitte Oktober zu diesem CoWorking-Workshop ein. Die jüngste SMART NETWORKS Veranstaltung lockte diesmal auch Gäste von außerhalb in die Emscher-Lippe-Region:

> Ausführlicher Bericht

Das Online-Magazin der Job-Plattform GOODJOBS, die sich auf nachhaltige Arbeitsplätze spezialisiert hat, berichtete evenfalls über das Projekt CoWin, das im November vorigen Jahres im NewWorklab des Wissenschaftsparks gestartet ist. Für Beschäftigte, die Umkreis von Gelsenkirchen wohnen und regelmäßig zu weiter entfernten Arbeitsplätzen pendeln, bietet das Projekt die Möglichkeit, neue Technologien für die Zusammenarbeit an verschiedenen Standorten auszuprobieren. Dafür stehen noch wenige Plätze zur Verfügung. Erste Anwendungsbeispiele liefert der nun veröffentlichte Bericht.

> Zum Artikel

Selbstständige, Startups und Freelancer, die Wert auf einen gut ausgestatteten, modernen Arbeitsplatz in inspirierender Arbeitsumgebung legen, können den Coworking-Arbeitsplatz im Wissenschaftspark flexibel - vom einzelnen Tag, über bestimmte Wochentage oder ganze Monate - buchen.

> Registrierung NewWorkLab

< zurück