Ausstellungseröffnung "Konfetti im Kopf"

Die weltweit umfangreichste Fotodokumentation über Menschen mit Demenz liefert zur Vernissage nicht nur fotografische Einblicke in das Leben mit der Erkrankung. Zur Eröffnung am Donnerstag, 5. März, um 18.30 Uhr, hat Fotografieprojekte bild.sprachen gleich zwei Gäste eingeladen, die von ihren Erfahrungen mit Demenz erzählen: Bettina Michel, Autorin und Tochter des ehemaligen Fußballmanagers Rudi Assauer, liest aus ihrem Buch "Papa, ich bin für dich da". Und Detlef Rüsing, Leiter des Dialog- und Transferzentrum Demenz, Universität Witten/Herdecke, berichtet unter dem Titel "Lebensqualität trotz Demenz - ist das möglich?" aus seiner langjährigen Berufspraxis in der Altenpflege. Auch Fotograf Michael Hagedorn ist anwesend.

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es im Netz auf http://www.bildsprachen.de/ausstellungen/konfetti-im-kopf/.

< zurück