Segway-Touren sind wieder erlaubt

Westheide Tours freut sich über grünes Licht vom Gesundheitsamt der Stadt Gelsenkirchen

Start am Wissenschaftspark Archivfoto: Westheide Tours

"Wir freuen uns sehr, endlich unsere Segway-Saison in Gelsenkirchen beginnen zu können! Gestern hat uns die Stadt Gelsenkirchen grünes Licht für unsere Segway-Touren gegeben!", berichtet Carsten Westheide, der seit vielen Jahren Touren vom Wissenschaftspark Gelsenkirchen zur Himmelstreppe durchführt. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der  für Anfang April vorgesehene Saisonstart verschoben weden. 

Bei den bei geführten Touren können Segway-Freunde auf zeitgemäße Art Gelsenkirchen und die Umgebung entdecken. Mit dem elektrobetriebenen Segway Personal Transporter „gleiten“ die Fahrer durch die Landschaft. Das ist umweltfreundlich, macht eine Menge Spaß und geht ganz einfach durch Gewichtsverlagerung. Alle Touren finden in kleinen Gruppen statt, Mund- und Nasenschutz ist obligatorisch. Der notwendige Mindestabstand und alle Hygieneregeln können problemlos eingehalten werden, so der Veranstalter.

Die erste Tour im Ückendorf vom Wissenschaftspark zur Halde Rheinelbe findet am Dienstag. 26. Mai, um 18 Uhr statt. Die Tour dauert zwei Stunden und kostet € 58,00 pro Person.

> Einzelheiten auch zu weiteren Touren, die ab dem 16. Mai starten
> Anmeldungen sind telefonisch unter 02 09 / 930 460 90 oder online möglich.

< zurück
Mühelos elektrisch: die Auffahrt zur Himmelstreppe. Archivfoto: Westheide Tours

Newsletter abonnieren