Online-Kurse im EnergyLab gehen in Serie

Experimentierset kommt per Post nach Hause – “App-Programmierung“ mit Laptop und Internet 

Schön übersichtlich verpackt: Das Arduino-Board wird mit allem Zubehör verliehen. Es wird rechtzeitig vor dem Online-Kurs per Post im kleinen Koffer an die teilnehmenden Schüler*innen versandt. Foto: Ralf Engelbrecht-Schreiner

Nach dem Corona-bedingten Lockdown ist das Experimentieren und Lernen im EnergyLab, dem Schülerlabor im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, ab der nächsten Woche wieder möglich. Allerdings beschränkt das Hygienekonzept die Arbeiten auf Einzeltische. „Weil absehbar war, dass nun weniger Schüler*innen als bisher an den Präsenzkursen teilnehmen können, haben wir die Zeit des Lockdowns intensiv für die Entwicklung von Online-Kursen genutzt“, erklärt Dr. Thorsten Balgar, Koordinator des zdi-Netzwerks im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Der erste Online-Kurs, bei dem es um Informatik und Energie unter dem Titel "Es werde Licht!" geht, ist nun erfolgreich angelaufen. Bald gehen daher zwei weitere Online-Kurse an den Start: Für den Kurs „Programmiere Deine eigene APP“ ab dem 9. Juni und eine zweite Auflage des aktuellen Kurses ab dem 15. Juni können sich Schüler*innen der Jahrgangsstufen 8 bis 10 ab sofort unter www.zdi-gelsenkirchen.de  anmelden. Die Kurse sind kostenlos. Jeweils ein Dozent begleitet maximal vier Schüler*innen an jeweils vier oder fünf Nachmittagen für 90 Minuten im Videochat bei den Experimenten.

„Da man ja bekanntlich durch Selbermachen am besten lernt, steht auch bei den Online-Kursen das Machen im Vordergrund. Das klappt per Videochat besser als ich dachte“, stellt Ralf Engelbrecht-Schreiner, Leiter des EnergyLabs, nach den ersten Kurseinheiten im Pilotkurs fest.

Die Internetverbindungen machten anfangs Schwierigkeiten. Dafür sind die Experimente aber umso durchdachter: Alle Teilnehmer*innen haben ein Experimentierset mit Microcontroller-Board im kleinen grauen Köfferchen vor sich. Sie haben es leihweise per Post zugeschickt bekommen. Das Set wurde von InfoSphere, dem Schülerlabor für Informatik an der RWTH Aachen entwickelt und dem EnergyLab als Open Source-Material freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

„Uns geht es in diesem Kurs um die vielen Facetten des Lichts, das Energie erzeugt, Informationen überträgt und uns eigentlich überall im Alltag begegnet,“ sagt Engelbrecht-Schreiner. Mit Arduino-Microcontrollern, einer Menge LEDs, vielen weiteren Teilen rund um das Thema Licht finden die Schüler*innen unter anderem heraus, wie man mit Licht besser einparkt, Geschwindigkeiten misst und aus Solarzellen Energie herausholt.

Im zweiten neuen Online-Kurs, der am 9. Juni Premiere hat, geht es um die App-Entwicklung. An vier Online-Terminen lernen die Teilnehmer*innen spielerisch grundlegende Konzepte der Informatik und Programmiermethoden kennen. Vorkenntnisse in einer Programmiersprache sind dank einer grafischen Programmieroberfläche, der Software „App Inventor“, nicht erforderlich. „Wir starten mit einer einfachen Katzen-App“ und tasten uns dann nach und nach zu komplexeren Apps bis hin zur eigenen Spiele-App vor“, erklärt  zdi-Koordinator Dr. Thorsten Balgar, der diesen Kurs mit dem Dozenten Roland Becker durchführt. Für diesen Kurs ist kein spezielles Experimentierset, allerdings ein Android-Smartphone oder Tablet erforderlich. Für alle Online-Kurse werden ein Notebook oder PC mit Internetanschluss, Mikrofon und Webcam benötigt.

„Wir sammeln wichtige Erfahrungen in diesen neuen Kursen und werden das Angebot auch über Corona hinaus fortführen oder sogar ausbauen. Die Online-Kurse sind eine interessante Ergänzung zu unserem Präsenzangebot und ermöglichen auch weiter entfernt wohnenden Schüler*innen eine Teilnahme“, sagt Wolfgang Jung, Geschäftsführer im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, und hat einen Tipp: Da die limitierten Plätze immer sehr schnell ausgebucht sind, lohnt es sich, öfter mal auf der Webseite des zdi-Netzwerks Gelsenkirchen unter www.zdi-gelsenkirchen.de vorbei zu schauen. Auch diese Webseite wurde übrigens in der Corona-Zwangspause von Grund auf modernisiert …

> Mehr Infos zum  Onljine-Kurs "Es werde Licht"

> Mehr Infos zum Online-Kurs "Programmiere Deine eigene App" 

< zurück

Newsletter abonnieren