Donnerstag, 20. August, bis Samstag, 12. September 2020

"Aus der Art am See“

Kulturbiergarten am Wissenschaftspark mit DJs, Bands, Lesungen und Designmärkten

Wolfgang Jung, Geschäftsführer des Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Andrea Lamest, Leiterin des Referats Kultur der Stadt Gelsenkirchen, Maik Rokitta, Betreiber und Inhaber des 1Null7 Designshops auf der Bochumer Straße sowie Tanja Hartmann und Bernd Gebert, Abteilungsleiter der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen. Foto: Uwe Jesiorkowski

Durch die Initiative „Gelsenkirchen startet durch!“ kann auch der neue Kulturbiergarten „Aus der Art am See“ am Wissenschaftspark pünktlich zum Start des Places VR Festival am Donnerstag, 20. August eröffnen. Auf dem idyllischen Vorplatz am See bietet Betreiber Maik Rokitta 1Null7 Das Zuhause seinen Gästen auf 100 Sitzplätzen, Bewirtung mit Bier- und Currywurstwagen sowie ein vielversprechendes Programm mit DJs, Bands, Lesungen und Designmärkten.


Bis zum 12. September 2020 ist der Kulturbiergarten in der Regel von 16.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Tickets bzw. Platzreservierungen gibt es ab 5 Euro online unter https://www.1null7.de/ oder an der Abendkasse.

Das spontane Projekt entstammt dem Stadtentwicklungsprojekt Quartier Bochumer Straße der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen mit der Unterstützung von GELSENDIENSTE, die die infrastrukturelle Aufbereitung der Fläche übernommen hat. Weitere Unterstützung kommt außerdem vom Referat Kultur der Stadt Gelsenkirchen und dem Wissenschaftspark.
 

< zurück

Newsletter abonnieren